Die außergewöhnlichen Dimensionen der Werke

verbinden sich mit der leidenschaftlichen Inten-

tion des Künstlers zu einem Ambiente, das Sie

als Besucher der Dauerausstellung in Mariaberg

genießen können. Im historischem Kloster Maria-

berg, mit unzähligen Exponaten, aber auch groß-

flächigen Plakaten, können Sie in das Leben und

Wirken des Künstlers eintauchen. Geöffnet ist die

Ausstellung Montag bis Donnerstag von 8:00 bis

17:00 und Freitags von 8:00 - 15:00. Mit etwas

Glück treffen Sie Roland Kappel persönlich an,

der Ihnen bestimmt sehr gerne das Buch zur

Ausstellung signiert.

Baumis’on bedeutet für Roland Kappel auch unter-

wegs zu sein: Als technisch Interessierter und Ver-

sierter auf lokalen Baustellen, rund um den Globus

mit selbst gezeichneten Verkehrszeichen und nicht

zuletzt durch die Präsenz seiner Werke in Galerien

sowie bei Ausstellungen – zum Beispiel an folgen-

den Terminen:

Aktuelle und kommende Ausstellungen von Roland Kappel:

„Kunst trotz(t) Handicap“ – eine Wanderausstellung der Diakonie Deutschland

Radical Craft: Alternative Ways of Making

„Was mir heilig ist“ - Zeitgenössische Glaubensbekenntnisse
Schloss Meßkirch. Eröffnung am 9. Juli, 16 Uhr

Stadthaus Ulm
17. Dez. 2017 - 4. März 2018
Atelier Goldstein und Baumis´on Roland Kappel

2017 “Was mir heilig ist”, Kreisgalerie Schloss Meßkirch Stadthaus Ulm

2016 „Radical Craft – Alternative Ways of Making“ – Ausstellungstour England, Wales, Schottland

2015 „Kunst trotz(t) Handicap“ – Berlin, Stuttgart, Herford, Kassel. Wanderausstellung der Diakonie Deutschland

2014 „Ik zie wat jij niet ziet“, Museum Dr, Guislan, Gent, Belgien

2013 Forum Kunst Rottweil

2012 „Baumission Roland Kappel“, Altes Oberamt, Gammertingen

„Eine runde Sache“, Städtische Galerie Kornhaus, Kirchheim/Teck

2011 „Exhibition # 4“, Museum of everything , London, England

„Brause, Blumen, Baumaschinen”, Landratsamt Balingen

2010 Coup de Ville, St.Niklaas, Belgien

2009 „Konstruktionen“, Galerie ZURPOST, Frankfurt/Main

„Ich sehe was, was Du nicht siehst“, documenta-Halle, Kassel

2008 „Take off“ Berlin, Marburg, Mainz

2005 „Roland Kappel. Le poète de la soudure“, Mad musée, Liège, Belgien

1999 “Kranobjekte und Baumaschinen“, Galerie Zander, Köln

1997 Zeppelin Museum, Friedrichshafen

Hauptbahnhof, Berlin Landtag Stuttgart